IN MEMORIAM GIORDANO BRUNO

Hier finden Sie alles, was Sie eigentlich nicht lesen dürften

Giordano Brunos Statement

Das Verbrechen Brunos, dem die Inquisition in Venedig mit Hilfe eines Spitzels, des Patriziers Giovanni Mocenigo, eine Falle gestellt, in der Engelsburg acht Jahre lang in schwerster Haft gehalten und gefoltert hatte, bestand darin, die folgende Meinung über die Welt öffentlich gemacht und daran trotz schwerster Folterungen festgehalten zu haben:

 

»In meinen Büchern kann man Anschauungen finden, die insgesamt auf folgendes hinauslaufen: Ich nehme an, daß das Weltall unendlich ist, daß es eine Schöpfung der unbegrenzten göttlichen Macht ist. Denn ich halte es für der göttlichen Gnade und Macht unwürdig, daß Gott, der die Macht besitzt, außer dieser Welt noch eine andere und viele andere unendliche Welten zu schaffen, nur eine endliche Weh geschaffen habe. So erklärte ich, daß unendliche Welten existieren, Welten ähnlich unserer Erde, die ich zusammen mit Pythagoras für einen Stern halte, ähnlich dem Monde, den Planeten und anderen Sternen, deren Zahl unendlich ist. Ich bin der Ansicht, daß alle diese Himmelskörper Welten darstellen, ohne Zahl, die eine endlose Gesamtheit im unbegrenzten Raume bilden, die sich unendliches Weltall nennt, in dem sich endlose Welten befinden. Daraus folgt mittelbar, daß die Wahrheit sich im Widerspruch zum Glauben befindet. In diesem Weltall sehe ich eine göttliche Vorsehung, dank derer jedes Ding lebt, wächst, sich bewegt und vollendet in dieser Welt.

Sie befindet sich in der Welt ähnlich wie die Seele im Körper. Alles in allem und alles in jedem beliebigen Teil, und das nenne ich Natur, den Schatten und das Gewand der Gottheit«

(Bruno in seinem dritten Verhör durch die Inquisition).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: